Die Nutz GmbH wächst und stellt die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft - ein Interview mit dem kürzlich ernannten COO Chrisitan Eder.

Seit 29 Jahren sind Sie Teil der Firma Nutz, so eine lange Betriebszugehörigkeit ist nicht mehr selbstverständlich. Was ist für Sie das Besondere an nutz?

In meinem Leben sind mir zwei Dinge einfach besonders wichtig. Mein Beruf, der mir sehr viel Spaß macht, und meine Familie und Freunde. Die Nutz GmbH ist das beste Beispiel dafür, dass das ohne Probleme harmoniert und der Grund dafür, warum ich seit 29 Jahren hier bin.

Sie haben Ihre Karriere mit einer Lehre zum Elektroinstallateur begonnen und wurden zum 01. Januar 2021 zum COO ernannt. Ein spannender Werdegang, auf dessen Weg es bestimmt nicht langweilig wurde?

Definitiv! Die Besuche bei unseren Kunden schätze ich sehr, es herrscht ein vertrauensvolles Verhältnis, auf das ich auch bei Neukunden großen Wert lege. Denn nur mit diesem Vertrauen können offene Gespräche stattfinden. Durch meine jahrelange Erfahrung, die ich nicht nur im Vertrieb gesammelt habe, sondern auch als Handwerker, der beim Kunden vor Ort Anlagen installierte, konnte ich intern Verkaufsprozesse optimieren und wirke noch immer aktiv im Projektgeschehen mit. Daneben führe ich Vertragsverhandlungen, die meine Arbeit bei nutz ebenfalls spannend und interessant bleiben lassen.

Der Schritt in die Geschäftsleitung ist ein weiter Meilenstein in Ihrer Karriere. Wie kam es dazu?

Die Nutz GmbH wächst stetig und damit einher gehen neue und anspruchsvollere Aufgaben. Christian Gruber (CEO) und Thomas Wimmer (CFO) kamen auf mich mit dem Angebot zu, die Geschäftsführung als COO zu ergänzen und damit den Vertrieb und das operative Geschäft zu vereinen, um den wachsenden Ansprüchen des Marktes sowie unserer Kunden gerecht zu werden und unsere Auftragsbücher gefüllt zu halten. Nur so können wir weiterhin gesund wachsen, zahlreiche Arbeitsplätze sichern und neue Stellen schaffen. Wofür wir im Übrigen immer nach Talenten Ausschau halten.

Was war nach so vielen Jahren Ihr persönliches Highlight?

Ganz klar, unser Neubau in Ampfing. Jetzt können wir unseren Kunden vor Ort zeigen, was wir draufhaben und das ist eine ganze Menge. Da schlägt beim Betreten des Gebäudes schon so manches Herz höher.

Wie sieht Ihr Blick in die Zukunft aus? Worauf freuen Sie sich ganz persönlich?

Ich blicke sehr positiv in die Zukunft – wir wachsen, begrüßen monatlich neue Kolleginnen und Kollegen, die die Werte der Firma Nutz tagtäglich leben und starten fast täglich mit neuen aufregenden Projekten in ganz Deutschland. Besonders freue ich mich ganz persönlich auf die künftige Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen und die Möglichkeit auf beiden Seiten einen Rahmen und weitere, verbesserte Strukturen für viele weitere erfolgreiche Jahre zu schaffen.