Energiesparen am Arbeitsplatz

Wir alle kennen es, sehen es oft in Firmengebäuden und es ist uns selbst schon einmal (oder zweimal) passiert. Man hat vergessen, das Licht im Büro auszuschalten. Im schlechtesten Fall ist es bereits Freitag und erst am Montag fällt es auf. Aber auch Tagsüber brennt das Licht durchgehend, obwohl genügend natürliches Licht von draußen in die Büroräume eindringt. Die Beleuchtung am Arbeitsplatz ist in vielen Fällen ein wahrer Stromfresser, weshalb auch dort ein großes Sparpotential lauert. Machen Sie sich also bewusst, ob im Moment wirklich das Licht angeschaltet sein muss und kontrollieren Sie beim Verlassen des Büros, ob die Beleuchtung auch ausgeschaltet ist.

Um einiges leichter ist es, wenn die Beleuchtung sich automatisch den Lichtverhältnissen anpasst und An- sowie Abwesenheit voneinander unterscheidet. Damit verbrauchen Sie nur den Strom, der auch tatsächlich benötigt wird.
Sie möchten weitere Informationen zu einer automatisierten Beleuchtungsanlage, dann schreiben Sie uns!