Gefahrenmanagementsystem

Wie funktioniert ein Gefahrenmanagementsystem?

Ein Gefahrenmanagementsystem (GMS) oder auch Physical Security Information Management (PSIM) ist eine Software, die es ermöglicht, verschiedene dezentrale Sicherheitssysteme auf einer einzigen Plattform darzustellen. Auch bereits vorhandene Systeme oder Fremdsysteme im Bereich der Sicherheitstechnik, können in das GMS integriert werden. Wir verstehen ein GMS als eine Softwarelösung, die über den bekannten Umfang hinausgeht und Gewerke übergreifende Integration der gesamten Sicherheits-, Gebäude- und Kommunikationstechnik sowie der IT-Infrastruktur bietet. Es ermöglicht den Anwendern, alle unverbundenen Sicherheitssysteme übersichtlich zu überblicken, vollständig zu erfassen und auftretende Ereignisse aus einer einheitlichen Benutzeroberfläche heraus zu steuern.

Welche Vorteile bietet ein GMS?

Mit unserem Gefahrenmanagementsystem vereinfachen und optimieren wir die Sicherheitsprozesse und entlasten die Anwender – beispielsweise in der Leitstelle oder an der Pforte – maßgeblich. Dank einer intelligenten Visualisierung der Ereignisse und Informationen, beispielsweise in Lageplänen, kann der Anwender die Situationen einfach und effizient identifizieren und sie über maßgeschneiderte Workflows abarbeiten. Darüber hinaus gelingt es damit Einarbeitungszeiten erheblich zu reduzieren und Folgeprozesse im Ernstfall automatisiert zu steuern.

Integration von Sicherheitssystemen in das GMS

Unser Gefahrenmanagementsystem integriert und kombiniert nachfolgende Gewerke und Sicherheitssysteme der Sicherheitstechnik:

  • Zutrittskontrollanlagen

  • Videoüberwachungsanlagen und Videoanalyse

  • Einbruchmeldeanlagen

  • Brandmeldeanlagen

  • Gebäudetechnik

  • Perimeter-Überwachung

  • Vereinzelungs- und Schrankenanlagen

  • Flucht- und Rettungswegtechnik

  • Informations- und Kommunikationstechnik

  • Automatiktüren und Türen mit Sicherheits- oder Motorschlösser

Über einen Webzugriff und Smartphone Apps ist auch mobil jederzeit ein übersichtlicher Zugriff auf sämtliche Meldungen und Steuerungen der Leitstelle möglich.

Wir übernehmen für Sie die Beratung, Planung, Projektierung, Installation und Instandhaltung des Gefahrenmanagementsystems und finden für Sie eine maßgeschneiderte Lösung.

Konferenz-Raum  – Bankgebäude München – Referenz Nutz GmbH

Bankgebäude München

Elektrotechnik, Datentechnik, Medientechnik
Bender Außenansicht  – Bender München – Referenz Nutz GmbH

Bender Grünberg

Elektroinstallation, EDV-Installation und Sicherheitstechnik
Außenansicht   – GSK München – Referenz Nutz GmbH

GSK-Altezza

Elektroinstallation, EDV und Sicherheitstechnik
Außenansicht  – Hotel Bachmaier Weissach – Referenz Nutz GmbH

Hotel Bachmair Weissach

Erneuerung und Erweiterung der vorhandenen Brandmeldeanlage
Einsatz-Büro – Katastrophenschutzraum Mühldorf – Referenz Nutz GmbH

Katastrophenschutzraum Mühldorf

Medientechnik, Beleuchtungstechnik
Kloster Seeon – Kultur- und Bildungszentrum – Referenz Nutz GmbH

Kloster Seeon

Elektroinstallation, Netzwerkverkabelung und Brandmeldeanlage
Raum  – Markt Schwaben Sitzungssaal – Referenz Nutz GmbH

Markt Schwaben Sitzungssaal

Medientechnik, Beleuchtungstechnik
Beleuchtung Meeting-Raum – Notariat Mühldorf – Referenz Nutz GmbH

Notariat Lkr. Mühldorf

Erneuerung der Beleuchtungsanlage
Oberanger 16 München – Referenz Nutz GmbH

Oberanger 16 – München

Elektroinstallation, EDV-Installation und Sicherheitstechnik
OTC München – Referenz Nutz GmbH

OTC – München

Elektroinstallation, Datentechnik und Sicherheitstechnik
Sparkasse Erding – Referenz Nutz GmbH

Sparkasse Erding

Elektrotechnik, Sicherheitssysteme, Netzwerktechnik und Gebäudeautomation
Außenansicht – Sportwagen Nowa – Referenz Nutz GmbH

Sportwagen Nowa

Elektroinstallation, Erneuerung der Beleuchtungsanlage, Service und Wartung
Außenansicht – SSR Performance GmbH – Referenz Nutz GmbH

SSR Performance GmbH

Elektroinstallation, Daten- und Medientechnik, Sicherheitstechnik

Neugierig geworden?

Eine Auswahl unserer Referenzobjekte finden Sie hier.